Bitcoin Era startbereit für die Korrektur?

Bitcoin (BTC) bleibt in einem großen symmetrischen Dreieck, und das ist das Gesamtbild, das wirklich zählt. Wir haben gesehen, wie es die Oberseite, die Unterseite, dann die Oberseite und jetzt ist es nur vernünftig zu denken, dass es wieder nach unten fallen könnte.

Darüber hinaus bleibt BTC/USD innerhalb eines Abwärtstrends, da der Bitcoin Era Trendlinienwiderstand noch nicht durchbrochen ist

Der Preis wird von hier aus sehr wahrscheinlich deutlich niedriger fallen, wenn er diese Trendlinie wie hier zu sehen nicht durchbricht. Wenn der Preis am Ende über diese Trendlinie hinausgeht und sich in Richtung 11.000 $ oder höher erholt, würde ich meine kurzfristige rückläufige Bitcoin Era  Haltung überdenken. Bislang bin ich bei Bitcoin Era sowohl kurz- als auch langfristig bearish.

Meiner Meinung nach sollten selbst Händler, die zinsbullisch sind, warten, bis der Preis zumindest diesen Widerstand der Trendlinie überwunden hat, bevor sie in zinsbullische Geschäfte einsteigen. Ebenso ist es eine gute Idee, abzuwarten und zu sehen, wie der Preis um diesen Drehpunkt herum reagiert, ob er von hier aus in Richtung Boden des symmetrischen Dreiecks sinken kann oder nicht.

Ein paar Prozent potenzielle Gewinne zu erzielen, ist nicht das Risiko wert, das Sie gerade jetzt eingehen würden, wo alle optimistisch sind, der Preis den Höhepunkt erreicht zu haben scheint und andere wichtige Märkte wie der S&P 500 (SPX) sowie das EUR/USD-Devisenpaar Warnzeichen setzen. Es ist an der Zeit, Geduld zu haben, auch wenn Sie nicht bärisch sind und erwarten, dass der Preis von nun an auf ein neues Allzeithoch steigt.

Bitcoin

Höhepunkt erreicht

Ethereum (ETH) hat in jüngster Zeit sowohl gegenüber dem US-Dollar (USD) als auch gegenüber Bitcoin (BTC) etwas an Wert gewonnen, ist aber in den Schlüsselbereich von 61,8% Faserrückführung gerutscht und wurde abgelehnt. Unterdessen bleibt es innerhalb eines großen absteigenden Kanals und riskiert erhebliche Nachteile. Bis und solange ETH/USD aus diesem absteigenden Kanal ausbricht oder die 61,8%ige Faserrückzugsgrenze überschreitet, wäre es unangemessen, an dieser Stelle bullish zu sein.

Die Bitcoin-Dominanz (BTC.D) fand gerade Unterstützung bei den 61,8%, während die Ethereum-Dominanz (ETH.D) bei den 38,2% auf eine Ablehnung stieß, was darauf hindeutet, dass es Zeit für eine Korrektur auf dem Markt sein könnte, wo wir sehen könnten, dass Altmünzen stärker fallen als Bitcoin (BTC). Der Fear and Greed Index bewegt sich weiterhin im neutralen Bereich, und die meisten Male hat er das kurz vor einem Stimmungsanstieg getan, gefolgt von einem Stimmungsrückgang, dem ein Preisrückgang vorausgeht.